Eines Tages während ich wieder zwischen meiner "Kapelle aus Kiefern" niederkniete, mein wunderbares Medaillon hielt und innig das Vater unser betete, verwandelte sich das Sonnenlicht in einen intensiven Weissen Lichtball aus tausend Sonnen.

In diesem geballten Himmlischen Licht erschien mir die Mutter Gottes in all ihrer Herrlichkeit.
In diesem heiligen Moment erfüllte sich mein Herz mit himmlischer Freude, die auch noch  durch ihre Stimme verstärkt wurde, die sprach:

"Du wirst die Erlösung Gottes sehen und mit der Zeit
     soll sich dein Zeugnis über die Erde verbreiten"


Nachdem sie diese Worte zu mir gesprochen hatte verschwand ihre göttliche Erscheinung wieder.
Während ich so niederkniete,umhüllte mich eine Wolke der Stille.
Um so lange wie möglich in ihrer himmlischen Gegenwart zu bleiben, sass ich ganz still ohne mich zu rühren.
Plötzlich merkte ich das meine kontinuierlich anhaltenden schmerzen nicht mehr da waren.
Ich fühlte wieder Energie durch meinen Körper strömen.
Angefüllt mit Freude und vollkommen geheilt fuhr ich, Gott dankend, zurück nach Hause.

Gott sprach zu mir in einem Traum und sagte ich solle meine Ernährung ganz seinem Willen anpassen.
Er würde mir zeigen wie und er habe seine Augen über mir.
So wurde ich in meiner Lebensweise göttlich Inspiriert während ich mich auf wahre und reine Nahrung umgewöhnte.
Sie können diese Madonna und andere Spirituelle
Stickereien auf meiner Website sehen
in die Gallery und die Flasshow.
Vor 40 Jahren, lebte ich mit meiner Frau in Südafrika.
Wärent dieser Zeit wurde ich ernsthaft Krank und wir fuhren nach Johanisburg ins Krankenhaus, um mir Hilfe zu holen.

Der dort praktizierende Arzt empfahl mir, dringend, eine sofortige Operation.
Ich war so geschockt, das ich im Stillen zu Jesus betete und ihn bat mir seinen Willen zu offenbaren.

War es meine Zeit zu gehen? Oder hatte ich noch eine Aufgabe zu erfüllen?
Ich wartete geduldig auf seine Antwort, ohne die Vorgeschlagene Operation durchführen zu lassen.
Die Alarmierenden Ärzte warnten mich eindringlich wegen meiner Schlechten Verfassung.

Seit vielen Jahren schon, trage ich ein Medaillon der Mutter Gottes, mit folgender Innschrift:
"Heilige Maria, ewige Jungfrau empfangen ohne Sünde, bete für die, die deine Hilfe erflehen"
Ich folgte einer inneren Überzeugung und hielt an diesen Worten fest.

Inspiriert durch dieses Gebet, sehnte ich mich nach der Einsamkeit mit Gott.
Meine Frau Eunice die mir die ganze Zeit zur Seite stand, brachte mich

zu Magoebas-Kloof

Eine Gegend in der Limpopo Provinz umgeben von Wäldern und Bergen.
Dort, im Einklang mit der Natur, suchte ich nach der Stimme Gottes.
Obwohl ich Körperlich so schwach war, ging ich jeden Tag in diesen Wald.

Ich kniete nieder und betete zu meinem himmlischen Vater.
Da ich nicht immer wusste was ich beten sollte, flüchtete ich mich in das "Vater unser"
Was Jesus uns gelehrt hat.
Häufig liefen mir Tränen über die Wangen und ich entdeckte dass alles mit diesem Gebet zum Ausdruck kommt.
 
copyright layout maria groot maart 2007 all rights reserved